01.11.2014 | Fratz International & Berliner Schaufenster 2017 |

welle-schatten-spiegel


Theater mit einer Puppe für Kinder ab 2 Jahren |

zirkusmaria (Deutschland)

Ein kleines Mädchen trifft auf verschiedene Phänomene – das Meer, ihren Schatten und ihr Spiegelbild – und tritt mit diesen in einen Dialog. Sie lässt sich auf ihr Gegenüber ohne Vorbehalte ein, sie ist neugierig, spielt damit, provoziert, lässt sich überraschen, gerät in unterschiedliche Situationen, ändert ihre Meinung und versucht die Phänomene zu verstehen.

Die Welt reagiert auf das Kind und das Kind reagiert auf die Welt. Unmittelbar und direkt. Diese Begegnungen werden im Dialog von Musik und einer Puppe erzählt – leise und laut, wild und zart in Klang und Stille.

zirkusmaria – kindertheater performance kollektiv hat sich 2012 gegründet und in den letzten Jahren auf Performances für Kinder ab 2 bis 3 Jahre spezialisiert. Das Kollektiv macht sich zum Ziel, das Interesse der Kinder an Geschichten und Inhalten wie auch an den dargebotenen künstlerischen Prozessen zu fördern und anzuregen. Die Projekte knüpfen immer an den Erfahrungshorizont der Kinder an und gehen von dort aus in Richtungen und Vorstellungen, die die Kinder vielleicht noch nicht kennen, ein wenig irritieren und somit neue Sichtweisen auf ihre Welt schaffen. zirkusmaria arbeitet kontinuierlich an der Entwicklung von Performances für die Jüngsten und sieht dieses Genre als Möglichkeit zur Erweiterung des Kindertheaterrepertoires, das den künstlerischen Prozess und die künstlerischen Mittel in den Fokus stellt.

Uraufführung: 1. November 2014, Berlin (Deutschland)

Es spielt: Julia Brettschneider
Idee, Konzeption
: Julia Brettschneider, Matthias Bernhold
Musik
: Matthias Bernhold
Puppenbau: Wiebke Alphei

Dauer: 35 Minuten