Auf ins Theater!

Fachtag für angehende Erzieher*innen (8. Mai 2019)

Das FRATZ Festival lädt Studierende und angehende Erzieher*innen zu einem eigenen Fachtag ein um gemeinsam Theaterkunst für die Jüngsten zu erkunden. Bei drei Vorstellungsbesuchen entdecken die Teilnehmenden unterschiedliche ästhetische Mittel dieser jungen Theaterform. Im Nachgespräch zum Vorstellungsbesuch laden wir ein zum intensiven und fachlichen Austausch mit den beteiligten Künstler*innen über das Gesehene. Anschließend geben spielpraktische Workshops Einblicke in die künstlerische Praxis und Ideen zur Einbindung theatraler Mittel in den Kita-Alltag.

Inszenierungsbesuche:

  • Im Rahmen von FRATZ International:
    »Vier sind hier« (GRIPS Theater Berlin) am 5. Mai um 16 Uhr im Podewil sowie auf Wunsch ein internationales Gastspiel
  • Im Rahmen von Augenblick mal! 2019:
    »Klangquadrat« und »Schnürchen« (Theater o.N. & Gäste) in den Sophiensælen am 8. Mai

Ablauf am 8. Mai

Sophiensæle (Hochzeitssaal)
10 Uhr: Klangquadrat
11 Uhr: Schnürchen
12 Uhr: Gespräche mit den beteiligten Künstler*innen der drei Inszenierungen über das Theater für die Jüngsten (Mit: Sabine Trötschel, Asad Schwarz-Msesilamba und René Schubert, Regine Seidler (»Vier sind hier«) | Minouche Petrusch, Florian Bergmann, Benedikt Bindewald (»Klangquadrat«) | Neo Hülcker, Günther Lindner, Stellan Veloce (»Schnürchen«) | Moderation: Nora Hoch, GRIPS Theater und Dagmar Domrös, Theater o.N.)

12:45 Uhr: Mittagspause

Podewil, Mitte (Studio 3 und 4)
13:30 Uhr bis 15:30 Uhr Praxis-Workshops mit Sabine Trötschel (Regisseurin »Vier sind hier«) und Kathleen Rappolt (Theaterpädagogin FRATZ Begegnungen)
15:30 Uhr bis 16 Uhr Abschlussreflexion

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt.

Eine Veranstaltung von Augenblick mal!, FRATZ International und GRIPS Theater.
In Kooperation mit der Alice-Salomon-Hochschule und dem Pestalozzi-Fröbelhaus.