19.03.2016 | Fratz International & Berliner Schaufenster 2017 |

Kleines Stück Himmel


Musiktheater für alle ab 2 Jahren |

Auftragswerk der Deutschen Oper Berlin und des Theater o.N.

Em und Eff geht es gut. Sie haben alles vorbereitet für einen schönen Tag. Da kommt Pe, der Vogel, und verfängt sich in ihrer Welt. Vielleicht ist er von weit her gekommen. Er stört. Er fasziniert. Und er kann singen. Dann gibt es Streit. Erst als jeder der drei etwas von sich preisgibt, öffnet sich ihr Blick. Füreinander. Etwas beginnt. Vielleicht Freundschaft.

Für das Musiktheater »Kleines Stück Himmel« arbeitete die Regisseurin Ania Michaelis zusammen mit der Komponistin Nuria Núñez Hierro. Entstanden ist eine ebenso leise wie poetische Inszenierung um das große Thema Annäherung und Freundschaft von einander fremden Menschen.

»Ich denke bei der Thematik des Stücks nicht an ein krasses Aufeinandertreten von Harmonie und Dissonanzen«, beschreibt Nuria Núñez Hierro, »eher an die vielen verschiedenen Klangschattierungen dazwischen«. Und Ania Michaelis ergänzt: »Das beschäftigt das kleine Kind ganz elementar. Und für mich als Erwachsene ist es im Moment das Thema unserer Zeit.«

Mit »Kleines Stück Himmel« kooperierten die Deutsche Oper Berlin und das Theater o.N. erstmals miteinander. Die Deutsche Oper brachte das musikalische Fachwissen ein, das Theater o.N. seine Expertise in der Arbeit für sehr junges Publikum.

In der Tischlerei, der Nebenspielstätte der Deutschen Oper Berlin finden Uraufführungen und experimentelle Bearbeitungen älterer Werke sowie die Premieren der Jungen Deutschen Oper statt. Kleines Stück Himmel war die erste Musiktheaterpremiere für Kinder ab 2 Jahren in der Tischlerei.

Die Produktion wurde musiktheaterpädagogisch begleitet in Zusammenarbeit mit Studierenden der Universität der Künste Berlin.

»Kleines Stück Himmel« wurde nominiert für den IKARUS-Preis 2016 für besonders herausragende Inszenierungen Berliner Theater für Kinder und Jugendliche.

Uraufführung: 19. März 2016, Tischlerei der Deutschen Oper Berlin
Premiere: 22. Mai 2016, Theater o.N.

Es spielen: Florian Bergmann (Bassklarinette), Peter Maus (Tenor), Minouche Petrusch (Spiel)
Komposition: Nuria Núñez Hierro
Inszenierung: Ania Michaelis
Ausstattung: Martina Schulle
Dramaturgie: Dorothea Hartmann
Spielleitung: Anna von Gehren
Theaterpädagogik: Cindy Ehrlichmann, Tamara Schmidt
Projektleitung Theater o.N.:
Dagmar Domrös
Produktionsleitung:
Doreen Markert
Produktionsassistenz: Olga Ramirez Oferil
Kommunikation: Vera Strobel

Dauer: 30 Minuten

Koproduktion mit der Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH

Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und mit freundlicher Unterstützung der Aventis Foundation