FRATZ International 2019

Inszenierungen

16.03.2019 | Babys, FRATZ International 2019

Future Beats (½-2)

Performance für die Jüngsten ab 6 Monate bis 2 Jahre und ihre Erwachsenen | Du teilst meinen Tag in viele kleine Momente. Nun teilen wir unsere Zeit und finden Rhythmus, der zu Musik werden kann. 
Es sind ritualisierte...weiter


| FRATZ International 2019

KUUKI [Luft]


Interaktive Performance für Kinder von 0 bis 18 Monaten | 
JIENKYO – Union der japanischen Kinder- und Jugendtheater und Morawska-Rubczak/Małecka (Tokio, Japan und Poznań, Polen) | 
Dynamisch, leicht, luftig, schwer fassbar -...weiter


| FRATZ International 2019

licht!

Tanzperformance für Menschen ab 3 Jahre | tout petit (Belgien) | licht! ist eine Performance, in der das Licht tanzt: winzige Lichter und große Spots wandern durch den Raum und beschreiben Kreise und Figuren, denen die...weiter


| FRATZ International 2019

LOO

Performance für Menschen ab 2 Jahren | 
Ponten Pie (Spanien) | Loo ist der Name des heißen und trockenen Windes, der im Sommer von Westen her über die Indus-Ganges-Ebene in Nordindien weht. Und Loo ist auch der Name der...weiter


| FRATZ International 2019

Paired [Paarweise]

Performance für Menschen ab 2 Jahre | 
KUDU Productions (Kapstadt, Südafrika) | In einer Gruppe – hier einer Gruppe von Schuhen – sucht jeder sein Gegenstück und sehnt sich danach, zu einem anderen (Schuh) zu gehören....weiter


| FRATZ International 2019

Vier sind hier


Ensembleproduktion für Menschen ab 2 Jahre | GRIPS Theater (Berlin, Deutschland) | Sie kennen einander gut. Eins übt fliegen. Und Zwei staunt über seine Füße: Der eine kommt mit dem anderen mit – es geht voran! Eins und Zwei...weiter


| FRATZ International 2019

Wirbel


Musikalische Performance für Kinder von 1 bis 4 Jahren und ihre (Groß-)eltern | Wervelwind Ensemble & Muziekvoorstelling.nl (Utrecht, Niederlande) | Die musikalische Performance Twirl gleicht einem musikalischen Karussell:...weiter


05.05.2019 | FRATZ International 2019, Kinder, 3+, 4+, 5+, 8+, 9+

YEW:kids (3+)

Open-Air-Performance für Menschen ab 3 Jahren | Angela Schubot & Jared Gradinger in Zusammenarbeit mit der Natur (Berlin, Deutschland) | Auftragsarbeit von Theater o.N. für FRATZ International 2019 | Aus dem Wunsch heraus,...weiter


Team

Leitung: Dagmar Domrös, Doreen Markert, Vera Strobel
Produktionsleitung: Jana Lüthje, Olga Ramirez Oferil

FRATZ Begegnungen, Theaterpädagogik: Cindy Ehrlichmann, Kathleen Rappolt
Konzeption Symposium: Doreen Markert, Marie Yan
Fachtag: Dagmar Domrös, Nora Hoch
Ausstattung, Spielortleitung: Martina Schulle
Technische Leitung: Robert Lange
Technisches Team: Mario Arnold (Kulturprojekte), Ignacio Buquete, Sylvain Faye, Jerry Geiger (GRIPS Theater), Arne Glaß (Podewil), Michael Haase, Ernesto Hernandez, Veit Mahnert, Anna Schröder
Ticketing und Akkreditierung: Kata Kovács
Ansprechpartnerin Kita-Gruppen: Johanna Hawighorst, Josephine Damaschke-Becker
Produktionsmitarbeit, Website: Hannes Raphael
Produktionsmitarbeit, Catering: Marie Yan
Mitarbeit Ausstattung: Michaela Millar
Mitarbeit Gestaltung Podewil: Günther Lindner
Künstler*innenbetreuung: Ren Saibara, Imma Scarpato
Redaktionsmitarbeit: Therese Schmidt
Presse: Nora Gores
Fotografie: David Beecroft, Sebastian Runge
Trailerschnitt: Tom O’Doherty
Übersetzungen ins Englische: Lydia Baldwin
Layout: Sabine Klopfleisch

FRATZ Angel: Corinna Riesz

FRATZ International 2019: Begegnungen – Symposium – Festival für die Jüngsten

Veranstaltet von Theater o. N. | In Kooperation mit »Augenblick mal! 2019 Das Festival des Theaters für junges Publikum«, GRIPS Theater Berlin und Kulturprojekte Berlin.

Spielorte und Kooperationspartner: Wiesenburg Halle (Wedding), Seniorenresidenz Katharinenhof (Spandau), Haus der Generationen (Lichtenberg), Botanischer Volkspark Blankenfelde-Pankow (mit freundlicher Unterstützung von Grün Berlin GmbH), Franziskaner Klosterkirche (mit freundlicher Unterstützung des Fachbereich Kunst und Kultur, Bezirksamt Mitte von Berlin) und andere | Medienpartner: taz.die tageszeitung und ZITTY – Das Stadtmagazin.

Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa des Landes Berlin im Rahmen der Förderung von stadtpolitisch relevanten Festivals 2018/2019 und dem Projektfonds Kulturelle Bildung.