10.10.2020 | Repertoire, 3+, 4+, 5+, Kinder, Aktuelle Premieren, FRATZ International 2020 |

fragil (3+)


Performance ab 3 Jahren |

Theater o.N. (Deutschland) |

Der Choreograf und Tänzer Clébio Oliveira entwickelt mit dem Theater o.N. eine Inszenierung für Kinder ab drei Jahren, die sich mit Alter und Kindheit auseinandersetzt.
Wie blicken Kinder auf das Alter? Welche Bilder haben wir Erwachsene auf unsere Kindheit? An was erinnert sich unser Körper? Wann fühlen wir uns stark? Wann sind wir verletzlich? Und was erzählt unser Körper, wenn wir fröhlich oder traurig sind?
All dies sind Ausgangsfragen der Recherche, die Ende 2019 mit dem gesamten Theaterensemble begonnen wurde. Am 28. März mündet sie in die Premiere von fragil (Premiere verschoben). Es spielen Michaela Millar und Olga Ramirez Oferil – eine Besetzung mit zwei Ensemblemitgliedern, die in dieser Konstellation zum ersten Mal auftreten.

Das Theater o.N. schafft Kulturangebote für Menschen jeden Alters und unabhängig von ihrer sozialen oder kulturellen Herkunft. Mit seinen Inszenierungen für ein Publikum von Anfang an sowie den Festivals FRATZ International und Berliner Schaufenster – Darstellende Künste für die Jüngsten setzt das Ensemble seit 2010 international künstlerische Impulse in diesem Feld. Weitere Schwerpunkte liegen in der Stückentwicklung mit Kindern und Jugendlichen mit der Methode des biografischen Theaters.
www.theater-on.de

Choreografie: Clébio Oliveira
Spiel: Michaela Millar, Olga Ramirez Oferil
Komposition / Musik: Matresanch
Bühne: Markus Wagner
Kostüme: Atelier Liyanova Migliorati
Produktionsmanagement: Imma Scarpato
Technik: Robert Lange
Künstlerische Leitung: Doreen Markert
Foto: Sebastian Runge, David Beecroft

Dauer: 40 Minuten

Eine Produktion von Theater o.N. im Rahmen der »Offensive Tanz für junges Publikum Berlin«, gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund und Berliner Senat für Kultur und Europa (Kofinanzierungsfonds) in Kooperation mit FRATZ International.

Theater o.N. ist ein Partner der Offensive Tanz für junges Publikum


INFORMATIONEN ZU HYGIENEMAẞNAHMEN

  • Wenn ihr euch krank fühlt oder in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Person hattet, kommt bitte nicht zur Vorstellung
  • Haltet mindestens 1,5 Meter Abstand zueinander
  • Bitte tragt im Theater einen Mund-Nasen-Schutz, Kinder bis 6 Jahren sind davon ausgenommen. Wir empfehlen auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz am Platz im Zuschauer*innenraum.
  • Tragt euch am Eingang mit Namen, vollständiger Adresse und Telefonnummer in die Anwesenheitsliste ein
  • Desinfiziert euch am Eingang gründlich die Hände
  • Niest und hustet in eure Armbeuge
  • Betretet den Zuschauer*innenraum bzw. -bereich nicht ohne unser Team. Die Platzanweisung erfolgt durch den Kassendienst

Für jeden Spielort liegt ein eigenes Hygienekonzept vor. Die Kapazität ist abhängig von der Größe des Ortes, den Lüftungsmöglichkeiten sowie der Anzahl der Personen auf der Bühne. Generell haben unsere Spielstätten alle eine geringe Kapazität (>40). Die Personen auf der Bühne halten zum Zuschauer*innenraum mind. 3m Abstand und/oder tragen Mund-Nasen-Schutz.

Da wir bis zu 6 Personen eines Haushalts zusammen und ohne Abstand platzieren können, möchten wir Sie bitten, Ihre Tickets gemeinsam zu buchen, wenn Sie zu einem Haushalt gehören.

Wir entwickeln ein Schutzkonzept auf Grundlage des Hygienerahmenkonzepts für Kultureinrichtungen im Land Berlin für die Öffnung des Innenraums für Publikum gemäß § 2 (3) der SARS-CoV-2-Infektionschutzverordnung (Version 2.5 vom 11.09.2020). Unseren aktuellen Hygieneplan finden Sie hier. Änderungen können folgen, bitte nehmen Sie unmittelbar vor Beginn des Festivals die dann gültige Fassung zur Kenntnis.

Foto: David Beecroft

Foto: David Beecroft